Zahnkrone

Die Zahnkrone im eigentlichen Sinne ist genau der Teil des Zahnes, der aus dem Zahnfleisch herausschaut. Im Allgemeinen meint man mit dem Begriff Zahnkrone jedoch die künstliche Zahnkrone aus Keramik oder einer Edelmetalllegierung.


Wann wird eine Zahnkrone benötigt?

Eine Zahnkrone wird immer dann benötigt, wenn die natürliche Zahnkrone, also der gesunde Zahn, so massiv und tief durch z. B. Karies zerstört ist, dass kaum noch gesunde Zahnsubstanz übrig ist, um den Zahn wieder reparieren zu können. Ein weiterer Grund für Zahnkronen kann auch eine Beschädigung sein, die durch einen Unfall herbeigeführt wurde, dass z. B. der Zahn so weit abgebrochen ist, dass er ebenfalls nicht mehr zu reparieren ist.

VollkeramikkroneDurch die Überkronung des erkrankten Zahnes mit der künstlichen Zahnkrone soll weiterer Zahnverlust vermieden werden. Bevor die künstliche Zahnkrone aufgesetzt wird, wird der erkrankte Zahn soweit abgeschliffen, bis nur noch gesunde Zahnsubstanz, oftmals nur ein Zahnstumpf, übrig bleibt. Auf diesen Zahnstumpf wird dann die Zahnkrone aufgesetzt.


Was ist der Unterschied zwischen einer Zahnkrone und einer Füllung?

Der Unterschied einer Zahnkrone zu einer normalen Füllung besteht darin, dass die Füllung im Zahn eingearbeitet bzw. verankert wird. Eine Zahnkrone hingegen umfasst den gesamten restlichen und noch gesunden Zahn, der in die Mundhöhle ragt und gibt diesem durch die Zahnkrone wieder seine Form und vor allem eine optimale Stabilität zurück, so dass der Zahn als Kauwerkzeug wieder seine volle Funktion erhält.Kompossitfüllung-Bezeichnung

Zahnkronen kommen in diversen Arten vor. Eine Gemeinsamkeit besteht jedoch darin, dass es sich bei Zahnkronen immer um ein Werkstück handelt, das im Zahnlabor angefertigt wird.

Der Ablauf ist wie folgt:

  •  Erst wird der erkrankte oder beschädigte Zahn vom Zahnarzt präpariert
  •  Dann wird ein exakter Abdruck des Zahnstumpfes genommen
  •  Im zahntechnischen Labor wird die Zahnkrone dann so angepasst, dass sie wie genau auf den präparierten Zahnstumpf aufgesetzt werden kann

Eine weitere Möglichkeit zur Erstellung einer Zahnkrone ist die, dass die Krone direkt aus einem Keramikblock geschliffen wird. Diese Art der Herstellung ist aber eher selten der Fall.

Welche Arten von Zahnkronen gibt es?

Zahnkronen gibt es in vielerlei Arten. Am einfachsten ist die Unterscheidung nach der Optik, verwendetem Material, nach Präparation, Größe oder Verankerung.

Wurde für die Zahnkrone eine Edelmetalllegierung verwendet und sie wurde nicht mit Keramik verblendet, dann ist die Optik eher metallisch, also silber- oder goldfarben. Mit Verblendung ist sie dann in Zahnfarbe gehalten. Die Auswahl des Materials und der Verarbeitung ist auch entscheidend für die Kosten.

Mögliche Arten von Zahnkronen sind Vollgusskronen, (Kunststoff-)Verblendkronen, die Vollkeramik- oder auch Mantelkronen sowie Teil- und Stiftkronen. 

Was kostet eine Zahnkrone?

Bei Zahnersatz muss man mit Kosten von 250 bis 1.000 Euro rechnen. Die gesetzlichen Krankenkassen kommen nur noch für die Regelversorgung auf und zahlen lediglich einen Festzuschuss. Alles, was darüber hinaus geht muss der Patient selbst bezahlen, sofern er keine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat.

Die Kosten für die individuelle Behandlung sind in dem Heil- und Kostenplan, einem Kostenvoranschlag, aufgelistet.

Mehr Infos zu den Arbeits- und Materialkosten bei Zahnkronen.