Unfallversicherung

Unfallversicherung Flexibel geschützt, für jedes Abenteuer bereit

  • Hohe Invaliditätsleistungen
  • Sofortleistung (bis zu 20.000 €)
  • Krankenhaustagegeld
  • Rooming-In & weltweiter Schutz

Wichtige Gründe für eine private Unfallversicherung

  • Fehlender gesetzlicher Unfallschutz in der Freizeit
  • Kapitalleistungen für Haus- oder Wohnungsumbau
  • Leistung bereits ab 1 % Invaliditätsgrad
  • Weltweite Assistance Leistungen
  • Digital, mobil und serviceorientiert

Tarife unserer Unfall­versicherung im Vergleich

Basis

50.000 €
bei Vollinvalidität

5.000 €
Sofortleistung

Todesfallleistung
Krankenhaustagegeld
Genesungsgeld

Situativ anpassbar (App)

ab 1,50 €
Online abschließen
Komfort

162.500 €
bei Vollinvalidität

10.000 €
Sofortleistung

Todesfallleistung
Krankenhaustagegeld
Genesungsgeld

Situativ anpassbar (App)

ab 3,20 €
Online abschließen
Premium

Best Seller

337.500 €
bei Vollinvalidität

15.000 €
Sofortleistung

Todesfallleistung
Krankenhaustagegeld
Genesungsgeld

Situativ anpassbar (App)

ab 5,20 €
Online abschließen
Exklusiv

600.000 €
bei Vollinvalidität

20.000 €
Sofortleistung

Todesfallleistung
Krankenhaustagegeld
Genesungsgeld

Situativ anpassbar (App)

ab 8,00 €
Online abschließen
Pokal-Auszeichnungen

DFV-UnfallSchutz
Stiftung Warentest „SEHR GUT“

Stiftung Warentest Finanztest (09/2018) hat 117 private Unfallversicherungen für Berufstätige und Kinder miteinander verglichen.

Der DFV-UnfallSchutz konnte mit der hervorragenden Note „SEHR GUT“ (1,3) überzeugen und gehört damit zu den besten Unfallversicherungen Deutschlands.

Sorgenfreier Unfallschutz - wir machen es möglich Leistungen der Unfallversicherung

Rooming-In für Eltern verunfallter Kinder

Rooming-In

Kinder sind einem höheren Unfallrisiko ausgesetzt als Erwachsene. Sollte ein Kind eine stationäre Behandlung im Krankenhaus benötigen, besteht für Eltern stets die Möglichkeit im selben Zimmer untergebracht zu werden. Personen, die auf eine spezielle Betreuung angewiesen sind, besteht ebenso der Anspruch auf Rooming-In Leistungen. Hierzu gehören unter anderem Personen, die eine schwere Behinderung aufweisen oder auf Reha Maßnahmen angewiesen sind.

Bergungs- und Rettungskosten nach einem Unfall

Bergungskosten

Bergungskosten stehen in Zusammen­hang mit Rettungs­maßnahmen. Sie fallen an, wenn Personen aus einer lebens­bedrohlichen Lage befreit werden müssen. Beispiels­weise während eines Skiurlaubs in den Alpen, wenn die betroffene Person von einer Schnee­lawine verschüttet wird. In solch einem Fall müssen Suchhunde ein­gesetzt werden, um das Unfallopfer unter der ­Schneemenge ausfindig zu machen und einen schnellen Transport in ein Krankenhaus zu sichern.

Krankenhaustagegeld nach einem Unfall

Krankenhaustagegeld

Das Kranken­haus­tage­geld kann bei einer stationären Behandlung im Kranken­haus in Anspruch genommen werden. Der Versicherungs­nehmererhält pro Tag einen fixen Geldbetrag. Dieser Geldbetrag soll die Mehrkosten decken, die von der ge­setzlichen Kranken­versicherung nicht übernommen werden. Hierzu gehören unter anderem Kosten für Telefon, Internet und TV oder die Unter­bringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer.

Kosemtische Operation nach einem Unfall

Kosmetische Operationen

Ein Unfall kann sowohl körperlich als auch ästhetische Spuren hinterlassen. In manchen Fällen kann dies für den Betroffenen eine psychische Belastung darstellen. Unfallopfer haben einen Anspruch auf eine kosmetische Operation, wenn das Aussehen des Versicherungs­nehmers aufgrund eines Unfalles verändert wurde. Erwachsene können den Eingriff innerhalb einer Frist von drei Jahren in Anspruch nehmen, minderjährige bis zum 21. Lebensjahr.

Invaliditätsgrad berechnen Gliedertaxe

DFV Visual

Die Höhe der Versicherungsleistung wird durch den Invaliditätsgrad bestimmt. Der wiederum wird mit Hilfe der Glieder­taxe ermittelt. Dazu ordnet die Versicherung dem unfall­bedingten Verlust jedes Körperteils und Sinnes­organs einen bestimmten Invaliditäts­grad zu. Die Auflistung dieser Werte wird als sogenannte Gliedertaxe bezeichnet.

Der Verlust des Daumens wird z. B. mit 45 % und der Verlust eines Fußes mit einem Invaliditätsgrad von 70 % bemessen. Sind mehrere Körperteile oder Sinnesorgane durch den Unfall beeinträchtigt, werden die ermittelten Invaliditätsgrade zusammengerechnet. Mehr als 100 % werden jedoch nicht berücksichtigt.

Invaliditätsleistung der Unfallversicherung

Basis
Komfort
Premium
Exklusiv
Invaliditätsleistung bei 100 % Invalidität

50.000 €

162.500 €

337.500 €

600.000 €

Versicherungssumme (Grundsumme)

25.000 €

50.000 €

75.000 €

100.000 €

Progression

100 %

225 %

350 %

500 %

Erhöhung der Invali­di­täts­leistung ab 80 %

Ab 80 % Invalidität bei Unfall vor dem 65. Geburtstag

25.000 €

50.000 €

75.000 €

100.000 €

Leistungspakete der Unfallversicherung

Basis
Komfort
Premium
Exklusiv
Sofortleistung

bei einer Schwerverletzung - siehe Auflistung nach ICD-Codes (siehe Anhang zu den Versicherungsbedingungen)

5.000 €

10.000 €

15.000 €

20.000 €

Todesfallleistung

5.000 €

10.000 €

15.000 €

20.000 €

Kapitalleistung für versicherte Vollwaisen

20.000 €

40.000 €

60.000 €

80.000 €

Such- Rettungs- und Bergungseinsätze

100 %

100 %

100 %

100 %

Krankenhaus­tagegeld (Inland)

max. 2.000 Kalendertage

25 €

50 €

75 €

100 €

Krankenhaus­tagegeld (Ausland)

50 €

100 €

150 €

200 €

Genesungsgeld

für die selbe Anzahl von Kalendertagen, für die ein Anspruch auf Krankenhaus-Tagegeld bestand

25 €

50 €

75 €

100 €

Tagegeld bei ambulanten Operationen

3 Tagessätze

3 Tagessätze

3 Tagessätze

3 Tagessätze

Versorgungslücke der gesetzlichen Unfallversicherung Wann sind Sie unfallversichert?

DFV Visual
Hausfrauen, Rentner & Selbstständige

Hausfrauen (und Hausmänner), Rentner und Selbstständige sind von der ge­setzlichen Unfall­versicherung aus­geschlossen. Um kein unnötiges Risiko einzugehen, ist es daher wichtig, Folgen eines Unfalls mit einer privaten Unfall­versicherung abzusichern.

DFV Visual
Erwerbstätige (von ca. 7 - 16 Uhr)

Für Erwerbstätige kann die gesetzliche Unfallversicherung aufgrund eines Arbeitsunfalles oder einer Berufs­krankheit in Kraft treten. Jedoch ist nicht jeder Arbeitsunfall von der gesetzlichen Unfallversicherung ab­gedeckt, denn er muss im Zusammenhang mit der Arbeits­stätte und dem direkten Arbeitsweg stehen.

DFV Visual
Schüler und Studenten (von ca. 7 - 14 Uhr)

Im Falle eines Unfalls erhalten Schüler und Studenten Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung. Voraussetzung ist, dass sich der Schüler / Student während des Geschehnisses in der Schule / Universität oder dem direkten Hin- oder Rückweg befand.

DFV Visual
Kinder (von ca. 7 - 12 Uhr)

Kinder stehen im Kindergarten oder in einer Kindertagesstätte unter dem Schutz der gesetzlichen Unfall­versicherung. Dieser Schutz gilt auch für den Weg zwischen den eigenen vier Wänden und der Einrichtung. Es besteht kein Unfallschutz für Kinder, die noch nicht in den Kindergarten gehen.

Häufige Fragen zur privaten Unfallversicherung

  • Ist eine private Unfallversicherung sinnvoll?
  • Was ist bei der Unfallversicherung versichert?
  • In welchen Fällen leistet die Unfallversicherung nicht?
  • Was bedeutet „Invalidität“ in der Unfallversicherung?
  • Welche Vorteile bietet mir die Progression?
  • Brauche ich eine Unfallversicherung, trotz Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die DFV App Entdecken Sie jetzt die bestbewertete Versicherungs-App Deutschlands!

Einfach bequem - jederzeit & überall:

  • Rechnungen einfach via Foto einreichen
  • Vertragsverwaltung
  • Persönliche Daten ändern
  • Weitere Produkte und Magazin-Artikel
  • Servicecenter und Assistance-Dienst

 

Eine Versicherung – 5 Produkte – Alles drin!

DFV Visual

Mit dem DFV-KombiSchutz schützen Sie sich vor den größten Risiken des Alltags. Wofür also Einzelversicherungen, wenn man alles in einer Kombiversicherung bündeln kann?

  • Unfallversicherung
  • Hausrat- & Glasversicherung
  • Fahrraddiebstahlversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • Verkehrsrechtsschutzversicherung

Jetzt alles Wichtige absichern!

Nochmal Lust zu blättern? Alle Unterlagen zum Herunterladen

Nachfolgend finden Sie die Ver­sicher­ungs­be­dingung­en der DFV Deutsche Familien­ver­sicher­ung AG in der aktuellen Fassung. Schließen Sie bei uns eine Versicherung ab, lassen wir Ihnen die Ver­sicher­ungs­bedingung­en in der jeweils gültigen Fassung gemeinsam mit dem digitalen Versicherungsschein (e-Police) zukommen.

Sie benutzen einen veralteten Browser.
Dieser wird von uns nicht mehr unterstützt.

Browser-Alternativen finden Sie unter anderem hier: