Zahnbrücke Zahnersatz

In der Zahnmedizin wird eine Brücke auch Zahnbrücke oder festsitzender Zahnersatz genannt. Diese wird im Zahnlabor angefertigt und dient als Ersatz für fehlende Zähne


Wie wird die Zahnbrücke integriert?

Nach einem Zahnverlust wird die Zahnbrücke an benachbarten Zähnen, Zahnwurzeln oder Zahnimplantaten fixiert. Sie kann bis zu vier fehlende Zahnlücken ergänzen und das Gebiss wieder optisch in den Einklang mit den natürlichen Zähnen bringen.

Bei einem Zahnverlust sollte die Lücke umgehend geschlossen werden, da benachbarte Zähne, Kiefergelenke und Kaumuskulatur beeinträchtigt werden können. Die leere Stelle im Gebiss sorgt dafür, dass die anderen Zähne an Stabilität verlieren und beginnen sich zu verschieben.

Woraus besteht eine Zahnbrücke?

hochwertige-kreamikbrücke-beschriftetDer Brücken-Zahnersatz besteht aus zwei Teilen, zum einen aus den Brückenpfeilern (Fixierelement), zum anderen aus dem Zwischenglied (Brückenkonstruktion) der den fehlenden Zahn ersetzen soll. Voraussetzung hierfür ist, dass die benachbarten Brückenpfeiler-Zähne vorhanden sind, nicht zu schräg stehen oder die Zahnwurzeln noch intakt sind.

Bei der Zahnbrücke handelt es sich oft um einen kostspieligen Zahnersatz. Mit der entsprechenden Zahnzusatzversicherung schützen Sie sich vor hohen Zuzahlungen.