Kieferknochen

Ein Kieferknochen besteht aus Ober- und Unterkieferknochen. Dieser trägt die Zähne im Zahnfach und ist daher von großer Bedeutung.


Schwund vom Kieferknochen

Für den Schwund vom Kieferknochen kann es unterschiedliche Gründe geben. Es gibt einen natürlichen Altersabbau vom Kieferknochen, was meist ein langsamer Abbau vom Kieferknochen ist, der meist nicht zu Zahnverlust führt.  Jedoch kann der Kieferknochenschwund durch einen Zahnunfall, Krankheiten wie Karies oder Parodontitis schneller eintreten. Der Kiefer gleicht dann einem unbelasteten Muskel und zieht sich zurück, sobald er nicht beansprucht wird. Auch kann ein Kieferknochenabbau  durch Fehlbelastung der Zähne oder durch eine schlecht sitzende Prothese folgen, was meist Zahnbeschwerden wie Empfindlichkeit der Zähne bei Kälte und/oder Schmerzen beim Kauen zur Folge haben kann.