Implantat

Implantat ist ein Zahnersatz, der nicht auf vorhandenem Zahnmaterial angebracht wird. Es handelt sich eher um eine Art künstliche Zahnwurzel – vergleichbar mit einem Dübel – ein Stift oder eine Schraube, die direkt im zahnlosen Kieferabschnitt/bzw. Kieferknochen verankert wird.


Was ist ein Implantat?

Implantat ist ein Zahnersatz, der nicht auf vorhandenem Zahnmaterial angebracht wird. Es handelt sich eher um eine Art künstliche Zahnwurzel – vergleichbar mit einem Dübel – ein Stift oder eine Schraube, die direkt im zahnlosen Kieferabschnitt/bzw. Kieferknochen verankert wird. 

 Das Implantat besteht meist aus drei Teilen:   

  •  Der im Knochen befestigte Implantat-Körper.   
  •  Das Halsteil   
  •  Und die darauf befestigte Krone


Implantat beschriftetEine wichtige Bedingung, die ein Zahnimplantat erfüllen muss ist, dass es von lebendem Gewebe, d. h. vom Kieferknochen, aufgenommen wird, dort einwächst damit es so den Kaubelastungen auf Dauer standhält. Voraussetzung dafür ist, dass keine Abwehrreaktion gegen die „künstliche Zahnwurzel“ auftritt – der eingepflanzte Stift also kompatibel ist.

Ist das Implantat fest mit dem Knochen verwachsen und eingeheilt (das ist in der Regel nach drei bis acht Monaten der Fall) sind die lebenden Knochenzellen bis unmittelbar an die Oberfläche des Implantat-Körpers herangewachsen und die Kaustabilität ist gewährleistet.

Das Halsteil des Implantats bildet die Durchtrittstelle durch die Mundschleimhaut und ist aufgrund dessen auch sehr glatt. Die Mundschleimhaut sollte sich dicht anlagern. So haben Bakterien aus der Mundhöhle kaum eine Chance, in den Kieferknochen durchzudringen. Dadurch sollen Entzündungen um das Implantat vermieden werden.

Außerdem erleichtert eine glatte Oberfläche die Reinigung und damit die Reduzierung der Bakterien. Die Kopfteile dienen der Verbindung einer künstlichen Zahnkrone mit dem Implantat. Dazu werden diese Teile mit Implantatkörper und -hals verschraubt oder verklebt. Die Zahnkrone wird dann auf das Kopfteil aufgeschraubt oder aufzementiert.Implantate werden oft aus Titan-Legierungen hergestellt. Dieses Metall wird vom Körper in der Regel gut angenommen, ohne dass z. B. Allergien oder Abstoßungsreaktionen auftreten.

Gibt es verschiedene Implantate?

Die Implantatsysteme kommen in Zylinder-, Schrauben- oder Wurzelform vor. Unterschiede liegen im Design, der Implantatoberfläche und der Art der Verbindung zwischen Implantatkörper und dem darauf befestigten Zahnersatz.Implantate werden häufig verwendet,  um einen möglichst naturidentischen Zahnersatz zu bieten. Dies ist aus ästhetischer Sicht besonders im Frontzahnbereich wichtig.

Implantate oder auch implantatgetragener Zahnersatz sind aber immer mit hohen Kosten verbunden. Die Regelversorgung kommt für die entstehenden Kosten nicht auf. Deswegen ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung immer eine gute Möglichkeit, im Bedarfsfall nicht auf den horrenden Zusatzkosten sitzen zu bleiben.