Heil- und Kostenplan

Um sich vor einer Zahnarztbehandlung einen Überblick über die zu erwartenden Kosten zu verschaffen, wird der so genannte „Heil- und Kostenplan“ erstellt.


Ist eine Zweitmeinung für den Heil- und Kostenplan sinnvoll?

In dem Kostenvoranschlag wird mit Abkürzungen gearbeitet – d. h. für ein Laie ist dieser nur schwer verständlich. Es können zudem – von Zahnarzt zu Zahnarzt – Abweichungen bei der Kostenhöhe auftreten. Es empfiehlt sich daher immer für den Heil- und Kostenplan eine Zweitmeinung einzuholen und die Pläne genau zu prüfen.

Viele Kostenpläne werden günstiger, wenn ein preiswerteres Labor oder preisgünstigere Materialien eingesetzt werden. Sollten dennoch hohe Eigenbeteiligungen für den Patienten entstehen, so kann er mit einer privaten Zahnzusatzversicherung seine Zuzahlungen deutlich verringern.