Vollstationäre Pflege

Die vollstationäre Pflege ist die klassische Pflege in einem Pflegeheim beziehungsweise einem Altenpflegeheim. Sie beinhaltet die neben der notwendigen medizinischen Betreuung auch die Unterkunft und Verpflegung.


Kosten einer vollstationären Unterbringung

Die Form der vollstationären Unterbringung bingt den wohl erheblichsten Kostenaufwand mit sich. Je nachdem, ob eine Unterbringung im Einbettzimmer oder Zweibettzimmer gewünscht ist, entstehen unterschiedlich hohe Kosten.

Diese Kosten werden von privaten und gesetzlichen Krankenkassen unterschiedlich getragen.  

Wann ist die vollstationäre Unterbringung sinnvoll 

Eine vollstationäre Unterbringung wird immer dann nötig, wenn der Pflegebedürftige die Pflegestufe III besitzt oder sogar einen Härtefall darstellt. Darüber hinaus kann eine vollstationäre Unterbringung bei schweren Krankheiten wie zum Beispiel einem Wachkoma notwendig sein. 

Voraussetzungen für die vollstationäre Versorgung 

Die vollstationäre Versorgung kommt nur dann in Betracht, wenn sie von einem behandelnden Arzt verordnet wurde. Ausnahmen sind lediglich Akutfälle.