Rehabilitation

Reha ist die Abkürzung für Rehabilitation. Gemeint ist die Wiederherstellung eines Menschen nach einem Unfall, einer Behandlung im Krankenhaus, einer schweren Erkrankung oder schwerwiegenden, seelischen Störung, damit er wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und seinem Beruf nachzugehen kann.


Damit sich die Patienten nach überstandener Krankheit langsam wieder in den Alltag einfinden können, empfehlen Ärzte ihren Patienten einen Reha-Aufenthalt. Was sind die Ziele bei der Rehabilitation – kurz Reha? Die medizinische Rehabilitation oder kurz Reha hat das Ziel, die durch die Krankheit verlorene Selbstständigkeit wieder zu erlangen. Dies soll mit Hilfe von speziellen Therapien, Ärzten, Pflegern, Therapeuten und Betreuern auf fachmännische Weise gelingen. Wenn der Patient seine vorherige Lebensqualität aufgrund der Behandlungen wieder zurückgewinnt, so war die Rehabilitation erfolgreich. Bei der Reha geht es um eine ganzheitliche Gesundung des Menschen. Andauernde Beeinträchtigungen wie z. B. eine Behinderung soll durch die Rehabilitation vermieden werden. Die Reha dient unter anderem auch der Linderung von Schmerzen. Chronische Erkrankungen oder gar eine Pflegebedürftigkeit sollen vorgebeugt oder beseitigt werden. Im Normalfall ist der Patient nach durchlaufener Reha wieder fit für den Alltag und den Job.

Diverse Behandlungsmöglichkeiten der Rehabilitation

Wie genau die Behandlungsmethode einer Rehabilitation aussieht hängt vom individuellen Gesundheitszustand des jeweiligen Patienten ab. Rehabilitationsmaßnahmen können stationär oder auch ambulant erfolgen. Die stationäre Rehabilitation unterteilt sich auch wieder in vollstationär oder teilstationär. Ist der Patient beweglich und kann sich selbst versorgen, so ist davon auszugehen, dass ihm eine ambulante Rehabilitation empfohlen wird. Hierbei darf der Patient über Nacht zu Hause bleiben und begibt sich lediglich zu den Behandlungen in das Krankenhaus oder die Reha-Einrichtung.  Dort wird er dann entsprechend des Behandlungsplans betreut. Ist eine ambulante Reha nicht möglich, ist ein Aufenthalt in der Rehabilitationsklinik vorgesehen. In ambulanter sowie stationärer Rehabilitation erhält der Patient Bewegungstherapien und eine psychologische Betreuung.