Pflegeleistungen

Pflegesachleistungen werden für den Einsatz von einem ambulanten Pflegedienst bezahlt. Abgerechnet wird direkt mit der Pflegekasse, die Leistungen unterscheiden sich je nach Pflegestufe des Pflegebedürftigen.


Pflegebedürftige mit den Pflegestufen 1, 2 und 3, sowie Menschen mit erwiesener dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz wie demenzkranke, psychisch Kranke und geistig behinderte Pflegeversicherte, die umgangssprachlich mit der „Pflegestufe 0“ erfasst werden, haben Ansprüche auf Leistungen ihrer Pflegekasse.