Johanniter

Die Johanniter sind ein traditioneller Orden und handeln nach den Werten der christlichen Gemeinschaft. Sie sind ein Verein alten Rechtes und - wie die Diakonie - evangelisch geprägt.


Da der Orden als Ritterorden gilt, ist Frauen eine Mitgliedschaft nicht gestattet, allerdings dürfen sie sich aktiv beteiligen. Die Johanniter sind, wie auch das Deutsche Rote Kreuz, die Caritas und der Paritätische, eine Wohlfahrtsorganisation.

Johanniter: Träger karitativer Einrichtungen

Der Orden ist Träger der Johanniter-Unfall-Hilfe, der Johanniter-Schwesternschaft, der Johanniter-Hilfsgemeinschaften und der Johanniter Arbeitsgemeinschaften für Gegenwartsfragen.

Gerade im Bereich der Altenpflege warten die Johanniter mit einem großen Angebot auf. Neben Kurzzeitpflege, Tagespflege oder Wohnen mit Service erfolgt zudem die Betreuung von Senioren in Seniorenheimen. Ebenfalls wir die Pflege bei Demenz angeboten.

Weitere Dienstleistungen der Johanniter sind:

  •  Hausnotruf
  •  Krankentransport
  •  Rehabilitation
  •  Katastrophenschutz

Außerdem bieten sie Begegnungsstätten, Freizeit- und Tagungsstätten zur gemeinsamen Freizeitgestaltung für Jung und Alt, Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Horte, Schulen, Krankenhäuser, Einrichtungen zur Rehabilitation und Hospize und verschiedene Konzepte für das Wohnen im Alter.

Ehrenamt bei den Johannitern

Sie möchten sich gern sozial engagieren? Bei den Johannitern ist das möglich. Werden Sie ehrenamtlich aktiv. Das ist bei den Johannitern in sämtlichen sozialen Bereichen möglich, die der Orden bedient.