Chefarzt

Im Krankheitsfall besteht oft der Wunsch, vom Chefarzt persönlich behandelt zu werden, da er der Spezialist in seinem Gebiet ist. Allerdings ist die Behandlung durch den Chefarzt meist nur Privatpatienten vorbehalten.


Was bedeutet Behandlung durch den Chefarzt?

In einer Klinik oder Fachklinik ist der Chefarzt der leitende und verantwortliche Arzt einer medizinischen Einrichtung. Dem Chefarzt ist ein bestimmter Bereich im Krankenhaus unterstellt, indem der die Verantwortung für das Handeln seiner ihm unterstellten Ärzte und Mitarbeiter trägt.

Die Aufgaben des Chefarztes bestehen darin, die Tätigkeiten der Ärzte zu überwachen und die Assistenzärzte bei der Arbeit anzuleiten. Außerdem ist der Chefarzt  für die Organisation und den Ablauf seiner Station verantwortlich. Dazu gehören Patientenbesuche, aber auch die Chefarztvisite,  bei der er auch Ärzte bei der Diagnostik und Therapie berät.

Wer eine Behandlung durch den Chefarzt wünscht, erhofft sich somit eine Behandlung durch einen absoluten Experten.

Behandlung durch den Chefarzt - kein Standard

Auch bei einer schweren Erkrankung haben Sie als gesetzlich Krankenversicherter keinen Anspruch auf die Behandlung durch einen spezialisierten Chefarzt. Normalerweise werden Sie im Krankenhaus vom diensthabenden Stationsarzt behandelt.

Natürlich kann sich jeder Patient sogenannte „Wahlleistungen“ dazu buchen. Allerdings können die Kosten hierfür stark variieren oder sogar ausufern.

Mit dem Abschluss einer Krankenzusatzversicherung kann man bösen Überraschungen vorbeugen, weil hier in der Regel die Behandlung durch einen Chefarzt immer inklusive ist.