DFV übergibt dem Adorno-Gymnasium Frankfurt 50 Raspberry Pi

Mit dem Digitalisierungsprozess gewinnt auch die Digitalkompetenz zunehmend an gesamtgesellschaftlicher Bedeutung. Programmierfähigkeit und der Zugang zu IT-Themen sind essenziell für den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Frankfurt am Main, für Hessen und für ganz Deutschland. „Wir glauben, dass das Beherrschen einer Programmier-Sprache mittlerweile so wichtig ist, dass man sie als zweite Fremdsprache bezeichnen kann“, so Dr. Stefan Knoll, Gründer und CEO der Deutschen Familienversicherung AG. „Daher ist es uns als erstes börsennotiertes Insurtech mit Sitz in Frankfurt am Main besonders wichtig, Kinder aus unserer Region so früh wie möglich dabei zu unterstützen, sich auf die digitale Zukunft vorzubereiten.“Um die Digitalkompetenz von Kindern in Frankfurt zu fördern, hat die Deutsche Familienversicherung dem Frankfurter Adorno-Gymnasium 50 Raspberry Pi sowie Tastaturen, Bildschirme und Mäuse zur Verfügung gestellt. Im spielerischen Umgang mit den einfach aufgebauten Einplatinencomputern sollen die Schülerinnen und Schüler ein Gespür für die Technik und das Programmieren entwickeln. Bereits im Jahr 2017 wurde das Adorno-Gymnasium von der bundesweiten Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ als digitale Schule ausgezeichnet, die Kenntnisse in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördert.


Programmierer braucht das Land! 

„Wir hoffen, dass wir dazu beitragen können, die Schülerinnen und Schüler frühzeitig für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu begeistern“, so Knoll bei der Übergabe der Raspberry Pi am Mittwoch. „Als Insurtech wissen wir, wie schnelllebig der Versicherungsmarkt durch den technologischen Wandel inzwischen ist. Für alle Branchen gilt: Die konsequente Einbindung neuer Technologien ist unverzichtbar und der Bedarf an IT-Experten wird steigen. Deshalb ist die frühzeitige digitale Förderung von Kindern absolut notwendig.“ Dazu der Schulleiter vom Adorno-Gymnasium, Herr Mathias Koepsell: „Wir sind Herrn Dr. Knoll dankbar, dass er unserer Schule eine so innovative Ausstattung an die Hand gibt, die es uns ermöglicht, einen Informatikunterricht mit großem Praxisbezug auszugestalten. So können wir wichtige aktuelle gesellschaftliche Fragen mit unseren MINT-Schwerpunkten verbinden.“

Übergabe der Raspberry Pi

Über den Raspberry Pi

Der Raspberry Pi ist ein Einplatinencomputer, der sehr einfach aufgebaut ist und mit dem Ziel entwickelt wurde, vor allem jungen Menschen den Erwerb von Programmier- und Hardwarekenntnissen zu erleichtern. Sein größter Erfolg besteht darin, dass es nun auf spielerische Art und Weise möglich ist, mit den Geräten zu experimentieren und schon in ganz jungen Jahren ein entsprechendes Verständnis und Gespür für die Technik und für das Programmieren zu erhalten.

Über die DFV Deutsche Familienversicherung AG

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG (ISIN DE000A0KPM74), das erste börsennotierte Insurtech-Unternehmen Europas, wurde 2007 als Versicherungs-Start-up mit dem Ziel gegründet, Versicherungsprodukte anzubieten, die Menschen wirklich brauchen und sofort verstehen ("Einfach. Vernünftig"). Die DFV Deutsche Familienversicherung AG ist für ihre vielfach ausgezeichneten Krankenzusatzversicherungen (Zahn-, Kranken-, Pflegezusatzversicherung) sowie Unfall- und Sachversicherungen bekannt. Auf Basis des hochmodernen und skalierbaren, in-house entwickelten IT-Systems setzt das Unternehmen mit durchweg digitalen Produktdesigns sowie der Abschlussmöglichkeit über digitale Sprachassistenten neue Maßstäbe in der Versicherungsbranche. Weitere Informationen unter: www.deutsche-familienversicherung.de