Werden Sprachassistenten die neuen digitalen Versicherungsmakler?

Einige Versicherer wollen Policen über Sprachassistenten verkaufen. Das schreckt die Branche auf – und könnte für Ärger sorgen.


FrankfurtEin kurzer Satz genügt. „Alexa, ich brauche eine Haftpflichtversicherung“, ruft der Kunde laut in Richtung der digitalen Sprachbox des Internetriesen Amazon. Wenige Sekunden später meldet der digitale Assistent bereits Vollzug. Noch ist diese Szene Zukunftsfantasie.

Aber ein wilder Traum? Ganz und gar nicht. Schon bald will die Deutsche Familienversicherung als erste Assekuranz in Deutschland den Abschluss von Policen über Alexa möglich machen. „Wir stehen kurz davor, eine Abschlussstrecke fertigzustellen, bei der der Kunde komplett auf Zuruf bei Alexa eine Versicherung von uns ordern kann“, sagt Stefan Knoll, Vorstandschef der Deutschen Familienversicherung, dem Handelsblatt.

.. Lesen Sie den vollständigen Artikel "Werden Sprachassistenten die neuen digitalen Versicherungsmakler?" auf handelsblatt.de vom 30.08.2018.