DFV Deutschen Familienversicherung AG wählt zwei neue Aufsichtsratsmitglieder und verlängert Vorstandsvertrag des CEO

  • Hauptversammlung stimmt mit großer Mehrheit allen Tagungsordnungspunkten zu 
  • Carola Paschola und Axel Hellmann zu neuen Aufsichtsräten gewählt
  • Ansgar Kaschel startet als neuer Vertriebschef  
  • Vorstandsvertrag von Dr. Stefan M. Knoll bis 2026 verlängert

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG („Deutsche Familienversicherung“), ein digitaler Versicherer und das in Europa führende InsurTech-Unternehmen, hielt am 25. Mai 2022 die jährliche ordentliche Hauptversammlung ab. Auf dieser wurde Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2021 das Vertrauen ausgesprochen und allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. Im Mittelpunkt stand die Nachwahl neuer Aufsichtsratsmitglieder. Die Arbeitsaufnahme eines neuen Vertriebschefs und die Verlängerung des Vorstandsvertrages des Vorstandsvorsitzenden, Dr. Stefan M. Knoll, werden hiermit bekannt gegeben.

Neuerungen im Aufsichtsrat 

Die Hauptversammlung bestellte zwei neue Mitglieder in den Aufsichtsrat. Für die beiden ausscheidenden Mitglieder, Dr. Hans-Werner Rhein und Herbert Pfennig, wurden Carola Theresia Paschola und Axel Hellmann neu in das Aufsichtsgremium gewählt. Frau Paschola wurde in der am gleichen Tag stattfindenden konstituierenden Sitzung des neu gewählten Gremiums zur Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Die selbstständige Unternehmensberaterin bekleidete mehrere Führungspositionen bei internationalen Unternehmen. So arbeitete sie beispielsweise bei der amerikanischen Computerfirma Dell, beim französischen Medien- und Technologiekonzern Vivendi und beim amerikanischen Kreditkartenanbieter American Express. In der Versicherungsindustrie konnte sie bei der britischen Spezialversicherung Domestic & General umfassende Erfahrungen sammeln. Dort hatte sie als Geschäftsführerin die Gesamtverantwortung für die Märkte Deutschland, Österreich und Polen. Der Volljurist Axel Hellmann ist Vorstandssprecher der Eintracht Frankfurt Fußball AG und dort u.a. für Sales & Marketing zuständig. Bevor er im Jahr 2012 zum Vorstandmitglied bestellt wurde, war Herr Hellmann als Rechtsanwalt bei verschiedenen Kanzleien in Frankfurt tätig. Bei der internationalen Kanzlei White & Case LLP ist er Of Counsel. 

„Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Dr. Rhein und Herrn Pfennig für die langjährige sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und für ihr persönliches Engagement als Aufsichtsräte der Deutschen Familienversicherung, das weit über das geforderte Maß hinaus ging. Beide werden dem Unternehmen freundschaftlich verbunden bleiben und Herr Dr. Rhein zusätzlich als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates. Mit Frau Paschola ist es uns gelungen, eine überaus fachkundige und bestens vernetzte Persönlichkeit als Aufsichtsratsmitglied zu gewinnen. Dass der Aufsichtsrat unserem Vorschlag gefolgt ist, Frau Paschola zur Vorsitzenden zu wählen, rundet die Neuorientierung auch im Aufsichtsrat ab. Wir versprechen uns von Frau Paschola unter anderem, dass sie die gewünschte Internationalisierung des Unternehmens durch ihre vielfältigen Verbindungen unterstützt,“ kommentiert Dr. Knoll, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Deutschen Familienversicherung. „Mit Herrn Hellmann als neuen Aufsichtsrat unterstreichen wir eindrucksvoll unsere enge Verbundenheit mit Eintracht Frankfurt, deren Partner die Deutsche Familienversicherung seit 2012 ist. Wir versprechen uns von Herrn Hellmann zusätzliche Impulse in der Zusammenarbeit mit der Eintracht Frankfurt und freuen uns auf die europäische Rolle, die die Eintracht Frankfurt Fußball AG nun spielen wird. Dieses wird der Deutschen Familienversicherung nicht nur im nationalen, sondern auch im europäischen Umfeld einen Bekanntheitsvorteil verschaffen“, so Dr. Knoll weiter. 

Neuer Vertriebschef beginnt am 1. Juni 2022

Herr Ansgar Kaschel wird am 1. Juni die Aufgaben als Vertriebschef der Deutschen Familienversicherung übernehmen. Herr Kaschel ist Diplom-Ökonom und war bereits von 2015 bis 2019 als Abteilungsleiter für den Onlinevertrieb der Deutschen Familienversicherung verantwortlich. Nun wechselt er von der Continentale Krankenversicherung, wo er zuletzt als Bereichsleiter bei der Europa Versicherung den Direktvertrieb, Maklervertrieb, Onlinevertrieb, sowie der Bereich Marketing und Webentwicklung verantwortet hat. Herr Kaschel wird bei der Deutschen Familienversicherung für Direkt-, Online-, DRTV (Direct Response Television) und den Maklervertrieb sowie das Marketing verantwortlich sein.

„Als ausgewiesener Experte für Online- und Direktvertrieb wird er mit seiner langjährigen Erfahrung den Vertrieb der Deutschen Familienversicherung ausbauen und weiterentwickeln. Wir erwarten von Herrn Kaschel, dass er die Kernvertriebswege, Direkt, Online und DRTV, weiter verbessert und auf der Basis vorgegebener Vertriebskostensätze Wachstum und Kosteneffizienz wieder harmonisiert. Daher freue ich mich mit Herrn Kaschel einen digital denkenden Vertriebschef für die Deutsche Familienversicherung gewonnen zu haben“, betont Dr. Knoll.

Neuer 3-Jahresvertrag für Dr. Stefan M. Knoll

Des Weiteren wurde der im nächsten Jahr auslaufende Vorstandsvertrag von Herrn Dr. Stefan M. Knoll um drei Jahre bis 2026 verlängert. Der 64-jährige Gründer des Unternehmens ist seit 2007 Vorstand der Deutschen Familienversicherung und seit 2015 Vorsitzender des Vorstandes. In seine Amtszeit fiel u.a. die Einführung der 16er-Produktmatrix, die Digitalisierung aller Vertriebs-Prozesse und eines großen Teils der Betriebs- und Schadenprozesse, der Börsengang sowie die Internationalisierung der Gesellschaft mit dem Markteintritt in Österreich. 

„Die Verlängerung des Vorstandsvertrages von Herrn Dr. Knoll durch den bisherigen Aufsichtsrat gibt dem schnell wachsenden Unternehmen die nötige Stabilität und Konstanz. Als Gründer- und Unternehmerpersönlichkeit trägt er mit seinem außerordentlichen Ideenreichtum den nötigen ‚Entrepreneurial Spirit‘ in das Unternehmen und steht für ein Wiedererreichen der Profitabilität der Deutschen Familienversicherung in diesem Jahr und für die nächsten Entwicklungsschritte. Unabhängig davon gilt es nun die nächsten Jahre für eine qualifizierte Nachfolgeregelung zu nutzen“, kommentiert Carola Paschola, Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Familienversicherung.

Im Rahmen seiner Hauptversammlungsrede bestätigte der Vorsitzende des Vorstandes, Herr Dr. Knoll, den positiven Ausblick und das Profitabilitätsziel bei gleichzeitiger Fortsetzung eines kräftigen Wachstums. Für das Geschäftsjahr 2022 plant die Deutsche Familienversicherung ein positives Ergebnis vor Steuern.

Weitere Dokumente zur virtuellen ordentlichen Hauptversammlung 2022, einschließlich detaillierter Informationen zum beruflichen Werdegang der neuen Aufsichtsräte und den Abstimmungsergebnissen, stehen auf der Website der Deutschen Familienversicherung im Bereich Investor Relations/ Hauptversammlung zur Verfügung.
 

DFV Deutschen Familienversicherung AG wählt zwei neue Aufsichtsratsmitglieder und verlängert Vorstandsvertrag des CEO [PDF]

Ihr Ansprechpartner

Lutz Kiesewetter
Leiter Unternehmenskommunikation & Investor Relations
Tel.: +49 69 74 30 46 396
E-Mail: lutz.kiesewetter@deutsche-familienversicherung.de

Über die DFV Deutsche Familienversicherung AG

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG (ISIN DE000A2NBVD5) ist ein wachstumsstarkes InsurTech-Unternehmen. Die DFV deckt als digitales Versicherungsunternehmen mit eigenen Produkten die komplette Wertschöpfungskette ab. Ziel des Unternehmens ist es, Versicherungsprodukte anzubieten, die Menschen wirklich brauchen und sofort verstehen ("Einfach. Vernünftig."). Die DFV bietet ihren Kunden vielfach ausgezeichneten Krankenzusatzversicherungen (Zahn-, Kranken-, Pflegezusatz-versicherung) sowie Unfall- und Sachversicherungen an. Auf Basis des hochmodernen und skalierbaren, in-house entwickelten IT-Systems setzt das Unternehmen mit durchweg digitalen Produktdesigns sowie der Abschlussmöglichkeit über digitale Sprachassistenten neue Maßstäbe in der Versicherungsbranche.

www.deutsche-familienversicherung.de

Sie benutzen einen veralteten Browser.
Dieser wird von uns nicht mehr unterstützt.

Browser-Alternativen finden Sie unter anderem hier: