Was die Hausratversicherung wirklich leistet

Durch eine Hausratversicherung ist alles abgedeckt, was sich in einem Haus befindet, aber kein fester Bestandteil dessen ist. Hierzu zählen zum Beispiel Schränke, Tische und Stühle, Teppiche und Elektrogeräte wie die Waschmaschine und der Fernseher. Doch es gibt auch Gegenstände, außerhalb des Hauses, die in einer Hausratversicherung mitversichert sind.


Schutz für Hausrat in Garagen und Gartenhäusern

Die Hausratversicherung gehört hierzulande zu den wichtigsten Versicherungen. Sie schützt den Versicherungsnehmer vor den Schadens- und Folgekosten bei unvorhergesehenen Schäden durch Blitz, Feuer, Sturm, Diebstahl sowie Leitungswasserschäden. Hausrat befindet sich nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern oftmals auch im Außenbereich der versicherten Wohnungen – wie z. B. in Garagen oder in Gartenhäusern.

In der Regel ist der in einer Garage oder in einem Gartenhaus untergebrachte Hausrat im Rahmen der „Außenversicherung“ der Hausratversicherung geschützt. Allerdings muss sich der entsprechende Ort in der Nähe des Hauses befinden. Außerdem sind besondere Wertsachen wie Urkunden, Sammlungen oder Kunstgegenstände meistens nur dann abgesichert, wenn die Örtlichkeit durch eine Mindesteinbruchsicherung in Form eines Zylinderschlosses mit Sicherheitsbeschlag gesichert sind und die Räume z. B. massive, durchgehende Wände aufweisen, die ein Einsteigen oder Durchgreifen verhindern.

Was im Außenbereich abgesichert ist

Oftmals mit einer Hausratversicherung abgesichert sind auch Gartenmöbel, Wäsche, Kinderwagen, und Rollstühle bei einem einfachen Diebstahl vom Versicherungs-Grundstück. Mit dem Haus fest verbundene Teile wie Markisen und Antennen sind in der Regel über die Wohngebäudeversicherung des Hauseigentümers abgedeckt. Wurde jedoch eine Markise vom Mieter gekauft, kommt für Schäden zumeist die Hausratversicherung auf. Bei vielen Hausratversicherungen ist auch – bis zu einem bestimmten Betrag – der einfache Diebstahl von Fahrrädern, z. B. aus dem Hauskeller abgesichert. Selbst im Garten aufgehängte Wäsche ist meistens versichert.

Versicherungsschutz bei Diebstahl

Gar nicht so selten sind Diebstähle im Krankenhaus. Einige Hausratversicherungen leisten deshalb auch bei einem einfachen Diebstahl aus dem Krankenzimmer. Auch Hausrat in Autos ist manchmal bis zu einem bestimmten Prozentsatz abgesichert. Eine Hausratversicherung schützt also nicht nur das Hab und Gut in den eigenen vier Wänden, sondern auch an vielen anderen Orten – vom Keller und Garten bis hin zum Krankenzimmer.

Hinweis: Dieser Ratgeber erhebt kein Recht auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Neueste Artikel

Inhaltsverzeichnis