Krankenhauszusatzversicherung

Wann sich eine Krankenhauszusatzversicherung lohnt

Die Gesundheitsversorgung bewegt sich in Deutschland – im internationalen Vergleich – auf einem hohen Niveau. Trotzdem ist nicht alles Gold was glänzt. Insbesondere in den Krankenhäusern sind nicht alle Patienten immer mit der Qualität zufrieden. Daher gibt es Krankenhauszusatzversicherungen, die ein Mehr an Komfort im Krankenhaus bieten.


Mehrleistungen im Krankenhaus belasten den Geldbeutel

Wer als Kassenpatient ins Krankenhaus kommt, der wird in der Regel vom diensthabenden Arzt behandelt. Wer sich dagegen vom Chefarzt behandeln oder operieren lassen möchte, der muss diese "Mehrleistung“, die mitunter einige tausend Euro betragen kann, aus der eigenen Tasche bezahlen. Um sich vor solchen hohen Kosten zu schützen, haben gesetzlich Krankenversicherte die Möglichkeit sich mit einer privaten Krankenhauszusatzversicherung abzusichern.

Neben der Möglichkeit sich vom Chefarzt behandeln zu lassen, bieten Krankenhauszusatzversicherungen auch eine freie Krankenhauswahl. Wer z. B. von Freunden und Verwandten eine Empfehlung für ein besonders gutes Krankenhaus hat, der kann dieses dann bei einer anstehenden Operation auswählen. Darüber hinaus erstattet eine Krankenhauszusatzversicherung die Kosten für Wahlleistungen im Krankenhaus, wie z. B. eine Ein- oder Zweibettunterbringung statt einer wenig komfortablen und lauten Mehrbettzimmerunterbringung. Auch sonstige Krankenhausgebühren, z. B. für die Bereitstellung eines Telefons und eines TV-Geräts sowie Zuzahlungen trägt in der Regel die Krankenhauszusatzversicherung.

Krankenhauszusatzschutz bietet viele Vorteile für Kassenpatienten

Lohnt sich eine Krankenhauszusatzversicherung? Diese Frage kann man uneingeschränkt mit „ja“ beantworten. Gerade bei einer ernsthaften Krankheit oder bei einem schweren Unfall, kann eine bestmögliche Behandlung für den Gesundheitszustand entscheidend sein. Und wer sich im Einbettzimmer gut erholen kann, der kann auch auf eine schnellere Genesung hoffen. Es gibt auch viele PKV-Interessenten, die aus Kostengründen auf den Eintritt in die PKV verzichten und dafür lieber eine gesetzliche Krankenversicherung wählen und sich privatärztliche Leistungen über eine private Krankenhauszusatzversicherung sichern.

Eine besonders umfassende Krankenhauszusatzabsicherung bietet der DFV-KlinikSchutz der Deutschen Familienversicherung. Dieser bietet neben der Chefarztbehandlung, der freien Krankenhauswahl und dem Ein- oder Zweibettzimmer auch noch ein Krankenhaustagegeld und eine Auslandskrankenversicherung. Eine bessere Wahl kann man kaum treffen!

Alle Angaben ohne Gewähr.

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Artikel

Inhaltsverzeichnis