Optimale Zahnversorgung

Die bestmögliche Versorgung für Ihre Zähne

Ein Zahnarztbesuch ist für gesetzlich Krankenversicherte oftmals mit hohen finanziellen Eigenbeteiligungen verbunden. Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung betragen z. B. zwischen 40 und 200 Euro – die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt jedoch lediglich, nur einmal jährlich, die Kosten für eine Zahnsteinentfernung. Auch bei Füllungen leistet die Krankenkasse nur für eine besonders günstige Lösung, d.h. hier werden die Kosten nur für Amalgam oder Zement übernommen. Hochwertigere Füllungen, z.B. aus Kunststoff, muss der Patient aus der eigenen Tasche zahlen. Besonders häufig sind aufwändige Wurzelbehandlungen nötig, um einen angeschlagenen Zahn zu retten – doch auch hier müssen die Kosten privat getragen werden.


Hohe Zahnarztrechnungen für Kassenpatienten

Richtig teuer wir es für gesetzlich Krankenversicherte, wenn es um Zahnersatz geht. Seit der Einführung des Festzuschusssystems für Zahnersatz erhalten die Patienten von ihrer Krankenkasse im Rahmen einer Regelversorgung nur noch feste Zuschüsse für Kronen, Brücken und Prothesen. Ein großer Teil der Leistungen wird demnach dem Kassenpatienten privat in Rechnung gestellt. So sorgt eine Zahnbehandlung teilweise für horrende Summen – für Zahnersatz auf einem Implantat muss der Patient z. B. oftmals über 2.000 Euro aus der eigenen Tasche bezahlen.

Auf Tarif ohne Gesundheitsfragen und Wartezeiten achten

Es gibt allerdings eine Lösung, denn die hohen Kosten für Zahnbehandlungen können gesetzlich Krankenversicherte mit einer privaten Zahnzusatzversicherung einfach in den Griff bekommen. Doch eine Hürde bleibt: Viele Anbieter von Zahnzusatzversicherungen stellen Gesundheitsfragen und leisten erst nach einer Wartezeit, d.h. einer Mindestversicherungszeit, die oftmals 6 bis 8 Monate dauern kann. Für die Kunden der Deutschen Familienversicherung gibt es solche Hürden nicht – alle Zahnzusatztarife sind ohne Gesundheitsfragen und ohne Wartezeiten abschließbar. Besonders empfehlenswert ist der DFV-ZahnSchutz Exklusiv. Dieser bietet einen „Rundumschutz“  für Zahnbehandlungen, Zahnprophylaxe, Zahnersatz, Implantate und sogar für kieferorthopädische Maßnahmen. Kein Wunder also, dass Stiftung Warentest Finanztest (08/2014) beim Thema „Zahnzusatztarife für gesetzlich Versicherte“ die herausragend umfassende Zahnzusatzversicherung DFV-ZahnSchutz Exklusiv mit der Bestnote „sehr gut“ (Note 0,5) zum alleinigen Testsieger kürte.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Neueste Artikel

Inhaltsverzeichnis