DFV einzige, funktionierende InsurTech Deutschlands

Die Deutsche Familienversicherung, der Spezialist für Kranken- und Pflegezusatzversicherungen, präsentiert eine neue Abschluss-App für situative Unfallversicherungen. Die Prozesse bei der DFV sind vollautomatisiert und digital vom Abschluss bis zur Leistungsabwicklung (digitale Abschlussstrecke, Assekuranz ohne Schadenssachbearbeiter).


Die Leistungsregulierung: komplett online und digital

Bei der Deutschen Familienversicherung sind Versicherungsabschlüsse komplett digitalisiert. Via unternehmenseigene Website oder dem DFV-Maklerportal erfolgt der Abschluss, die ePolice-Zustellung via E-Mail. Auf dem Smartphone lässt sie sich mittels der Wallet-App ganz einfach zu den Unterlagen hinzufügen.

Ähnlich funktioniert auch die Leistungsregulierung: Ein Foto der Rechnung, das über die Unternehmenswebsite hochgeladen werden kann, reicht aus, um innerhalb von 48 Stunden den Schaden ersetzt zu bekommen. Bei der Eingabe werden die Daten verifiziert und gehen dann direkt in das einheitliche Bestandsführungssystem. Dort wird der Kunde automatisch angelegt und kann seine Daten jederzeit online oder via Telefon ändern. Das entspricht einer reinen Dunkelverarbeitung, betont Dr. Stefan M. Knoll, Vorsitzender des Vorstandes und Gründer der Deutschen Familienversicherung.

Die situative Unfallversicherung

Mit einer neuen App ermöglicht die DFV erstmals in der gesamten Versicherungsbranche den Abschluss einer situativen Unfallversicherung. Bei Abschluss einer der neuen Unfallversicherungen erhält der Kunde einen Download-Link zum App Store. Mit der App kann der Kunde fortan seinen Versicherungsschutz situativ beliebig erweitern oder reduzieren. Leistungsabwicklung und weitere Serviceangebote funktionieren ebenfalls über die App.

Dr. Stefan M. Knoll hierzu:

„Diese App illustriert, weshalb wir uns nicht von dem öffentlichen Hype um FinTechs und InsurTechs blenden lassen dürfen. Online-Makler werden, eine bunte Oberfläche programmieren oder ein paar Zeilen Code schreiben, das ist nicht schwer. Wir versichern Menschen im klassischen Sinne, aber tun dies auf völlig neue Art: Als Risikoträger mit eigenen Versicherungsprodukten, selbstgeschaffenen Prozessen und bislang nicht vorstellbaren, selbstentwickelten Anwendungen, die einfach und bequem sind und dem Kunden größtmögliche Flexibilität einräumen, sich genauso zu versichern, wie er jetzt gerade lebt. In diesem Sinne ist die DFV das einzige echte, wirklich funktionierende InsurTech Deutschlands.“

Dieser Artikel erschien am 26.04.17 auf experten.de