Wer zahlt, wenn die Bombe hochgeht? (FAZ)

In Frankfurt müssen am Sonntag 60.000 Leute ihre Wohnungen verlassen, damit eine Bombe entschärft werden kann. Das wirft Fragen zur Versicherung auf.


An diesem Wochenende hält ein ungewöhnliches Ereignis Frankfurt in Atem. Weil am Sonntag im Nordwesten der Stadt eine britische Bombe des Typs HC 4000 aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft wird, müssen 60.000 Menschen in einem Umkreis von 1,5 Kilometern ihre Wohnungen verlassen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel "Wer zahlt, wenn die Bombe hochgeht?" als PDF.