Pflegezusatzversicherung: Zukunftsmarkt für Makler

Auch mit der Reform durch das Pflegestärkungsgesetz bleibt die eklatante Finanzierungslücke im Pflegefall für die Pflegebedürftigen bestehen. Der Vertrieb von Pflegezusatzversicherungen ist daher für die Makler nicht irgendeine Chance, sondern die Chance schlechthin.


Pflegezusatzprodukte müssen einfach zu verstehen sein

Nur 6 % der Bundesbürger haben eine private Pflegezusatzversicherung abgeschlossen. Einen derart ungesättigten Markt kennt kein anderer Bereich der privaten Vorsorge. Trotzdem tun sich die Makler mit dem Vertrieb von Pflegezusatzversicherungen teilweise noch schwer. Ein Grund war die Komplexität der Produkte. Doch durch den einzigartig einfachen Ansatz der Verdopplung, Verdreifahung, Vervierfachung, und Verfünffachung des staatlichen Pflegegeldes hat die Deutsche Familienversicherung mit der Pflegezusatzversicherung DFV-DeutschlandPflege nun den Pflegezusatzmarkt revolutioniert.

In einem Fachbeitrag im Februar 2017 für das Magazin AssCompact hat Dr. Stefan M. Knoll, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Familienversicherung, den Zukunftsmarkt Pflegevorsorge für Makler genauer beleuchtet und zeigt überzeugende Einstiegsargumente für den Vertrieb von Pflegezusatzprodukten. Den vollständigen Artikel im PDF-Format finden Sie hier