Pflegevorsorge: Makler müssen Chance nutzen

Das Pflegestärkungsgesetz II ist Anfang 2017 in Kraft getreten. Im Interview erklärt der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Deutschen Familienversicherung, Stefan M. Knoll, warum die Politik bei der Pflegereform gescheitert ist und wie die Versicherungsbranche und die Makler mit dem Thema anders umgehen müssen.


Pflege ist immer noch ein ungesättigter Markt 

Das PSG II bringt einige Verbesserungen für die Pflege wie ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff und ein neues Begutachtungssystem. Trotzdem ist die Reform eine einzige Enttäuschung, denn die Pflegebedürftigen müssen trotz der Reform mit einer gewaltigen Finanzierungslücke rechnen. Der Makler hat die historische Möglichkeit die Verbraucher aufzuklären und das Thema Pflegevorsorge vertrieblich zu nutzen. Die private Pflegezusatzversicherung bietet herausragende Möglichkeiten zur Kundenbindung.

Das ausführliche Interview "Private Pflegevorsorge ist die größte Chance der Makler!" mit Dr. Stefan M. Knoll – dem Vorsitzenden des Vorstandes der Deutschen Familienversicherung – im Versicherungsbote vom 20.01.2017, finden Sie hier