Pflegestärkungsgesetzt mit Mängeln

In ein paar Monaten tritt das zweite Pflegestärkungsgesetz in Kraft, dass die gesetzliche Pflegeversicherung hierzulande in wichtigen Teilen einmal neu erfindet. Doch die Reform wird die bestehenden Probleme bei der Pflegevorsorge nicht lösen.


"Die Ausweitung des Leistungsspektrums macht Pflegeversicherungen teurer“

Die staatliche Pflegeversicherung ist auch nach der PSGII-Pflegereform bestenfalls als Teilkasko-Versicherung anzusehen. Ohne zusätzliche private Vorsorge ist der durchschnittliche deutsche Rentner auch durch das PSG II nicht ausreichend abgesichert. Die Politik ist jedoch nicht fähig oder traut es sich nicht auszusprechen, was de facto schon Realität ist. Das Magazin DAS INVESTMENT befragte Dr. Stefan M. Knoll über die Auswirkungen des zweiten Pflegestärkungsgesetz PSG II. Lesen Sie das ausführliche Interview "Die Auswirkun des Leistungsspektrums macht Pflegeversicherung teurer" vom 22.08.2016.