Pflege: Leistungskürzung durch PSG II? (Pro contra)

Das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) wirft in der Praxis einige Fragen auf. PSG II ersetzt u.a. die früheren drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade. Versicherer passen deshalb ihre Tarife den neuen Gegebenheiten an. Nachdem ein Makler nun der Deutschen Familienversicherung vorwarf, die Umstellung für Leistungskürzungen zu nutzen, nimmt der Vorstandsvorsitzende der DFV Dr. Stefan Knoll nun anhand mehrerer Beispiele ausführlich zu dem Thema Stellung.


Kundenfreundliche Lösung für die Umstellung der Pflege

Im Zuge der Pflegereform PSG II gelten völlig neuartige Bewertungskriterien, mit denen über ein Punktesystem der jeweilige Pflegegrad feststellt wird. Deshalb wurde der Versicherungsschutz der Pflegezusatzversicherung neu kalkuliert. Die Deutsche Familienversicherung hat dabei eine nachvollziehbare, vernünftige und kundenfreundliche Regelung für die Umstellung gefunden.

Das lesenswerte Interview "Pflege: Leistungskürzung durch PSG II?" mit Dr. Stefan Knoll in der Fachzeitschrift ProContra vom 19.05.17.