Markus Faulhaber: "Digitalisierung mit Vertrieb gleichzusetzen ist das größte Missverständnis"

Auf der größten deutschen Finanzmesse sorgen sich alle um die digitale Konkurrenz und mangelnden Nachwuchs. Allerdings, der Vermittler steht nicht zur Debatte, er wird weiterhin benötigt. Ansonsten ist die DKM auch in diesem Jahr wieder etwas fürs Auge


Fast mantraartig betonten viele Teilnehmer und Besucher der DKM die Wichtigkeit des Vermittlers. "Der persönliche Vertrieb hat einen Riesenvorteil", betont Armin Zitzmann, Vorstandschef der Nürnberger. "Wenn der persönliche Vertrieb den richtigen Anstoß gibt mit der richtigen Ansprache, dann wird er auch in Zukunft noch sein Geschäft machen. Vielleicht sogar noch mehr als bisher", konstatiert der Nürnberger-Chef. Verwundert zeigte er sich indes darüber, dass die anwesenden Vermittler vor allem den fehlenden Nachwuchs als Problem ansehen: "Ich glaube eher, das sehen wir als größtes Problem."

... Lesen Sie den vollständigen Artikel "Markus Faulhaber: "Digitalisierung mit Vertrieb gleichzusetzen ist das größte Missverständnis"" auf be.invalue.de vom 25.10.2018.