Insurtech-Börsengang startet etwas kleiner als geplant

Deutsche Familienversicherung will 3,5 Millionen neue Aktien platzieren - Unternehmensbewertung von bis zu 276 Mill. Eur


Der erste Börsengang (IPO) eines rein digitalen Versicherers in Deutschland steht kurz bevor. Er fällt jedoch etwas kleiner aus als geplant. Am Montag veröffentlichte die DFV Deutsche Familienversicherung 

... Lesen Sie den vollständigen Artikel "Insurtech-Börsengang startet etwas kleiner als geplant" auf boersen-zeitung.de vom 30.10.2018.