Infekte, Sport, Schlaganfall: Worauf Sie bei Unfallversicherungen achten müssen

Ein Unfall auf der Arbeit oder in der Freizeit ist schnell passiert. Um bei Invalidität geschützt zu sein, schließen Menschen häufig eine private Unfallversicherung ab. Die zahlt jedoch nicht immer. Hier lesen Sie, worauf es ankommt.


Die Folgen eines Unfalls können schnell zur Kostenfalle werden – vor allem dann, wenn es um Invalidität geht. Unfallversicherungen versprechen genau für solche Situationen einen guten Schutz. Doch nicht jede Versicherung hält, was sie verspricht.

Unfall ist nicht gleich Unfall

Damit die Versicherung im Falle eines Unfalls auch zahlt, muss es sich laut „Finanztest“ definitiv um einen Unfall handeln. Das heißt, die Person muss „durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper einwirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung“ erleiden.

... Lesen Sie den vollständigen Artikel "Infekte, Sport, Schlaganfall: Worauf Sie bei Unfallversicherungen achten müssen" auf focus.de vom 01.10.2018.