DFV versichert Bombenschäden (Finanzwelt)

Tausende Bomben liegen noch unerkannt im Boden. Die verursachten Schäden werden oft nicht von der Versicherung gezahlt – eine Ausnahme bildet die DFV.


Rund 160 deutsche Städte wurden während des Zweiten Weltkriegs durch die Alliierten bombardiert. Da etwa 10-20 % der Bomben nach dem Abwurf nicht zündeten und als Blindgänger zurückblieben, werden bei Baumaßnahmen immer wieder gefährliche „Entdeckungen“ gemacht. Das jüngste Beispiel ist Frankfurt, wo im Stadtteil Westend ca. 70.000 Bewohner am Sonntag vorübergehend ihre Häuser verlassen müssen, weil eine britische Fliegerbombe entschärft werden muss. In den meisten Fällen ist für die Bewohner die Evakuierung zwar eine lästige, aber nicht weiter dramatische Angelegenheit, denn die Bomben können ohne größere Probleme unschädlich gemacht werden. Dass so etwas nicht immer gelingt, hat sich vor 5 Jahren in München gezeigt, wo eine Weltkriegsbombe kontrolliert gesprengt werden musste und zu erheblichen Schäden an umliegenden Gebäuden geführt hat.

Versicherungen zahlen nicht für Kriegsschäden

Neben dem Schock über das beschädigte Zuhause ist viele Anwohner eine missglückte Bombenentschärfung auch eine finanzielle Belastung. So vertreten viele Versicherer die Argumentation der Kriegsklausel, dass Kriegsschäden nicht versichert sind und somit Schäden nicht abgedeckt werden, die im Rahmen einer Bombenentschärfung verursacht werden. Eine Ausnahme bildet die DFV Deutsche Familienversicherung, für die diese Argumentation nicht relevant ist. Vielmehr würden Kundennähe und Flexibilität im Zentrum ihres Handelns stehen. Deshalb erhalten auch die Kunden, die bis Sonntag eine DFV-Hausratversicherung abschließen, ebenfalls die finanzielle Absicherung vor Bombenschäden. Dr. Stefan M. Knoll, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Familienversicherung hierzu: „ Wir haben unseren von der Evakuierung betroffenen Kunden mitgeteilt, dass die Schäden, die durch die Bombe entstehen können, durch ihre Hausratversicherung abgesichert sind. Ich bin Frankfurter und Gründer der Deutschen Familienversicherung. Deshalb habe ich eine besondere Beziehung zu meinen Kunden, zumal wenn sie Frankfurter sind.“ (ahu) www.deutsche-familienversicherung.de

"DFV versichert Bombenschäden" lesen bei Finanzwelt