DFV Deutsche Familienversicherung: Insurtech plant IPO

An der Frankfurter Börse steht der nächste Börsengang an, die DFV Deutsche Familienversicherung plant ihre Erstnotiz im regulierten Markt (Prime Standard). Das IPO soll noch in diesem Jahr erfolgen. Beim Börsengang sollen über eine Kapitalerhöhung rund 100 Millionen Euro ins Unternehmen geholt werden. Eine Hauptversammlung muss die Kapitalerhöhung aber noch beschließen.


Die DFV Deutsche Familienversicherung wurde 2007 gegründet. Das Unternehmen ist ein Insurtech mit einer digitalen IT-Plattform. Spezialisiert hat sich die Gesellschaft auf den Vertrieb und die Bestandsverwaltung von Krankenzusatz- und Sachversicherungen. Der Bestand umfasst derzeit 420.000 aktive Policen. Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Personen.

... Lesen Sie den vollständigen Artikel "DFV Deutsche Familienversicherung: Insurtech plant IPO" auf 4investors.de vom 12.10.2018.