Deutsche Familienversicherung: Vollständig digital und erfolgreich (Cash)

Die Deutsche Familienversicherung (DFV) hat ihre Transformation vollzogen. Elf Jahre nach Vertriebsaufnahme hat sich das Unternehmen vom von einem analogen Versicherungs-Start-Up zu einem volldigitalen Versicherer gewandelt, der seine kompletten Prozesse digitalisiert hat und mit der Implementierung künstlicher Intelligenz in die Schaden- und Leistungsregulierung neue Maßstäbe setzt. Mittlerweile läuft der gesamte Prozess vom Antrag über die Policierung bis hin zum Bezahlen komplett digital.


Darüber habe man sich mit der Entwicklung von innovativen, flexibel auf das individuelle Kundenbedürfnis anpassbaren Versicherungsprodukten in einem hart umkämpften Markt durchgesetzt, teilte die DFV. Im vergangenen Geschäftsjahr 2017 konnte das Insurtech über 50.400 Neukunden hinzugewinnen. Mittlerweile betreuen die 100 Mitarbeiter rund 500.000 Kunden. Den Versicherungsbeitrag beziffert die DFV auf 72 Millionen Euro. Dr. Stefan M. Knoll, Gründer, Inhaber und Vorsitzender des Vorstandes zeigt sich überzeugt, dass die Deutsche Familienversicherung als Insurtech und digitales Versicherungsunternehmen bis zum Ende des Jahres 2019 die Kundenzahl auf rund eine Millionen verdoppeln könne.

Digitale Sprachassistenten – GoogleHome, Amazon Echo & DFV-ChatBot

Das Insurtech stellt seinen Kunden mittlerweile eine Produktberatung über digitale Sprachassistenten zur Verfügung. Als erste Versicherungsgesellschaft Deutschlands bietet die Deutsche Familienversicherung nicht nur die Beratung über einen eigenen Alexa Skill, sondern geht den Weg der digitalen Sprachassistenten konsequent weiter und ermöglicht ebenfalls als erster Versicherer die Versicherungsberatung über einen eigenen Action bei Google Home.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel "Deutsche Familienversicherung: Vollständig digital und erfolgreich" auf cash-online.de vom 30.04.2018.