Deutsche Familienversicherung führt RMV-Jobticket ein

Mehr als 200 Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet bieten ihren Mitarbeitern bereits ein RMV-JobTicket. Neu dabei ist ab 1. Januar 2017 die Deutsche Familienversicherung aus Frankfurt am Main.


RMV-Jobticket bietet Arbeitgebern hervorragende Möglichkeiten

„Das RMV-JobTicket bietet für Arbeitgeber eine hervorragende Möglichkeit, Mitarbeiter beim Bus- und Bahnfahren und damit stressärmerem Pendeln zu unterstützen“, sagt Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer des RMV. Dr. Stefan M. Knoll, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Familienversicherung erläutert: „Unser Unternehmensstandort in Frankfurt ist hervorragend an das gesamte RMV-Gebiet angebunden. Mit dem RMV-JobTicket werden sicherlich noch mehr unserer Mitarbeiter den RMV nutzen. Das RMV-JobTicket ist unser Geschenk zum 10jährigen Firmenjubiläum an unsere MitarbeiterInnen das unsere Attraktivität für Arbeitnehmer stärkt.“

Das RMV-JobTicket basiert auf individuellen Verträgen zwischen den beteiligten Firmen und dem RMV und kann aktuell von mehr als 200.000 Arbeitnehmern genutzt werden. Ab dem 1. Januar 2017 können bereits Firmen ab 50 Mitarbeitern mitmachen. Außerdem bietet der RMV ab demersten Halbjahr Rabatte für Firmen, für die das RMV-JobTicket zum Beispiel wegen der Unternehmensgröße nicht in Frage kommt.

Die Deutsche Familienversicherung ist eine 2007 gegründete inhabergeführte Direktversicherung und die einzige Versicherungsgesellschaft Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main.