Pflegebedürftigen droht Finanzierungslücke

Wie der PKV-Verband berichtet, bleibt auch nach der Pflege-Reform die gesetzliche Pflegeversicherung nur eine Teilkasko-Absicherung. Vor allem für Pflegebedürftige im Pflegeheim mit niedrigem Pflegegrad ist es sehr teuer.


Private Pflegevorsorge wird immer wichtiger

Im Durchschnitt müssen Pflegebedürftige 1.697 Euro Monat für Monat für ihren Aufenthalt im Pflegeheim selbst zahlen. In einigen Bundesländern liegen die Durchschnittskosten noch höher. Am teuersten ist es in Nordrhein-Westfalen – hier müssen Pflegebedürftige im Schnitt 2.163 Euro selber aufbringen.

Da die gesetzliche Pflegeversicherung auch nach der Pflegereform nur einen Teil der Pflegekosten übernimmt, bleibt die private Pflegevorsorge wichtiger denn je.